Sibirischer Sommer

 

 
Strassenverhältnisse in der Taiga in Sibirien
AN-2 Flugzeug auf dem Flugplatz auf den Lena-Terrassen
Lenin Monument auf dem Zentralplatz in Jakutsk, Sibirien
Jakutisches Brauchtum
 

 

Jakutsk

Hauptstadt und Perle an der Lena...

Die erste Siedlung in diesem Bereich der Lena wurde 1632 von einem Kosaken im Dienste des russischen Zaren auf dem östlichen Ufer der Lena gegründet. 1643 wurde die Siedlung auf das westliche Ufer verlegt. Viele dieser wagemutigen, aber auch bemitleidenswerten Leute erkundeten damals in seinem Auftrag das riesige unbekannte Hinterland der frühen Russischen Reiches. Die Entdecker, meist in militärischen Diensten stehend, stiessen hauptsächlich von Süden und Norden kommend über die großen sibirischen Ströme in die weissen Flecke der Landkarten vor. Das bedeutete zum einen die beste Möglichkeit, die dichten und undurchdringlichen Urwälder der Taiga zu umgehen. Zum anderen kam es aber auch zu harten und verlustreichen Annäherungsversuchen an das sibirische Kernland über die arktischen Küstenmeere. Von bemitleidenswerten Kerlen spreche ich, weil sie per Befehl keine Wahl hatten, sich den Unternehmungen freiwillig anzuschliessen und weil die damaligen offenen Holzboote nicht im entferntesten unseren Vorstellungen von einem arktisgängigen Schiff entsprachen.

Reiseziele entlang der Lena

Der erste Siedlungsstandort erwies sich jedenfalls hochwassertechnisch als nicht sehr günstig gewählt, und so wurde 1643 auf dem gegenüberliegenden Ufer die Siedlung Jakutsk gegründet. Und dort liegt die sibirische Handelsstadt noch heute. Im September 1990 wurde Jakutsk zur Hauptstadt der neu geformten Republik Sakha innerhalb der Russischen Föderation. 1992 lebten etwa 250.000 Menschen unterschiedlichster Nationalitäten und Ethnien in Jakutsk und machten die Region damit zu der am dichtesten besiedelten in der Republik.

Der Einwohnerstand vom Januar 2004 liegt bei 216.800.

Hier klicken für die Wettervorhersage in Jakutsk, Russland

 
 

 

     © 2004-2006 Guido Grosse • ggrosse at sibirischer-sommer.de